ASV Michelfeld II - TSV II 1:5 (0:2)
TSV-Reserve marschiert weiter.

Auch die zweite Garde des ASV Michelfeld konnte die Voigt/Gottschalk-Elf am heutigen Sonntag nicht stoppen, auch wenn die Heimelf, vor allem in der Anfangsphase, das Spiel ausgeglichen gestaltet hatte. Denn nach dem frühen 0:1 durch Grecu nach Keding Flanke drückte die Heimelf gehörig auf den Ausgleich. Die Hintermannschaft verteidigte aber clever und für alles was doch mal durchkam war Großpietsch auf dem Posten. Mitte des ersten Durchgangs scheiterte dann noch P. Horlamus nach einem Solo am ASV-Schlussmann und auch Grecu scheiterte am Keeper. Kurz vor dem Pausentee stellte der Gast das Ergebnis dann doch auf 0:2. Ein Abpraller landete vor Kedings Füßen der nur noch ins leere Tor einschieben musste.
Auf diesem Ergebnis wollte sich Neunhof im zweiten Durchgang nicht ausruhen und stellte nur eine Minute nach Wiederanpfiff auf 0:3. Spörl steckte schön durch auf seinen Sturmtank Keding, der sich nicht zweimal bitten ließ und überlegt vollendete. Spätestens mit dem 0:4 wiederum durch Keding nach Querpass von Geist war die Partie dann entschieden. Danach bestimmten viele Ungenauigkeiten die Begegnung und Neunhof beschränkte sich auf das Nötigste. So kam Michelfeld mit dem einzig ansehnlichen Angriff im zweiten Durchgang zum 1:4. In der Schlussminute tauchte Spörl dann nochmal vor dem Heimgehäuse auf und jagte den Ball mit Hilfe des Innenpfostens ins Netz. Schlussendlich war die Partie nur in der Anfangsviertelstunde ausgeglichen, die zwei schnellen Tore in Hälfte zwei waren der Knackpunkt der Begegnung.
Nächsten Sonntag geht es dann für die TSV-Reserve daheim gegen den Tabellenvierten SG Pottenstein II/Kirchahorn II. Im Hinspiel setzte es dort eine 5:1 Pleite.


Aufstellung: Großpietsch, Büttner (46. Wohlfarter), K. Hennig, Strauß, Liebisch, Müller (44. Geist), P. Horlamus, C. Galster, C. Spörl, Keding, Grecu (55. Buchbinder)


Tore: 0:1 Grecu (5.), 0:2 Keding (38.), 0:3 Keding (46.), 0:4 Keding (50.), 1:4 Dörner (84.), 1:5 C. Spörl (89.)