(SG) SC Eckenhaid/Brand II - TSV Damen 0:6 (0:3)

Verdienter, nie gefährdeter Derbysieg gegen die (SG) SC Eckenhaid/Brand II.

Lange wurde von unseren Damen auf den gestrigen Tag hingefiebert, denn endlich kann es mit der angefangenen Saison weitergehen. Und dann auch noch gleich mit einem Derby gegen die Nachbarn aus Eckenhaid, mit denen man sowieso immer ein Hühnchen zu rupfen hat. Spannung war also vorprogrammiert. Die Gastgeber meldeten vor dem Spiel den flexiblen Spielbetrieb an und so musste man mit zwei Feldspieleren weniger auskommen und zeigen, dass man auch im Neun gegen Neun gut performen kann. Dass man sich allerdings die Linien selber denken musste, hatte keine geahnt und so konnte man nur mittels Hütchen grob abschätzen ob man nun im Acker nebenan stand oder nicht. Der Pfiff vom Schiedsrichter ertönte und ab da an waren unsere TSVlerinnen hellwach und hochkonzentriert. Das gesamte Spiel über dominierten sie deutlich und ließen den Eckenhaidern keine Chance. Lange Rede, kurzer Sinn, so sind die sechs Tore entstanden:

1:0: Nach Solo von Lauber, schöne Seitenverlagerung auf Böhner, die dann aus 10 Meter halbrechts schön trocken flach ins rechte Eck abschließt.

2:0: Nach vergebener Chance von Liebisch nimmt Heckel den Abpraller direkt aus 20 Meter und jagt den Ball unter die Latte.

3:0: I. Gömmel setzt sich schön gegen ihre Gegenspielerin auf halb links durch und schiebt den Ball überlegt und unhaltbar flach ins linke Eck ein.

HALBZEIT

4:0: Nach einer Ecke bekommt Heckel am 5er den Ball, dreht sich um ihre Gegenspielerin und schiebt den Ball im Fallen über die Torlinie.

5:0: Nach Ping Pong vor dem Eckenhaider Strafraum und aus dem Gewühl heraus schießt Heckel flach ins linke untere Eck.

6:0: Galster schnappt sich den Ball an der Mittellinie und nach einem schnellen Antritt und Dribbling wird der Ball in die Gabel gesetzt.

Lange ausruhen können sich die TSV Damen allerdings nicht. Bereits am Freitag findet das nächste Derby gegen den ASV Herpersdorf statt. Anpfiff ist um 19.15 Uhr in Neunhof.

Aufstellung: V. Gömmel, Hafenrichter, Kalb, Böhner (21. I. Gömmel), Galster (21. St. Kratz), Si. Kratz (21. Valta), L. Eidenhardt, Lauber (21. Liebisch), Heckel

Tore: 0:1 Böhner (8.), 0:2 Heckel (29.), 0:3 I. Gömmel (39.), 0:4 Heckel (56.), 0:5 Heckel (61.), 0:6 Galster (62.)